Aktuelles

Das Verbundprojekt BERKoS startet am 01.06.2017


Das europäische Sicherheitsforschungsprogramm im Rahmen von Horizont 2020 ist bedarfsorientiert ausgerichtet. Mindestens drei Anwender aus unterschiedlichen Mitgliedsstaaten müssen von Beginn an in die jeweiligen Vorhaben einbezogen werden. Diese Anforderung stellt häufig eine nur schwer zu überwindende Hürde dar. Auf der anderen Seite bietet sich aber auch die Chance, dass Anwender aus Deutschland in den Projekten Schlüsselpositionen einnehmen und Forschung und Innovation von Beginn an eng an ihren Bedürfnissen ausgerichtet wird.

Im Rahmen von BERKoS wird eine Plattform realisiert, mit der deutsche Akteure bei der Bildung schlagkräftiger, bedarfsorientiert ausgerichteter Konsortien unterstützt werden. Anwender sollen durch verschiedene Instrumente in die Lage versetzt werden, die Forschungs- und Innovationslandschaft besser zu überblicken, Innovationspotenziale schneller zu erkennen und einfacher passende Partner zu finden. Sie können sich so - trotz knapper Ressourcen - besser und zielgerichteter in Aktivitäten der europäischen Sicherheitsforschung einbringen. Gleichzeitig werden Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen dabei unterstützt, passende Anwender für ihre Forschungs- und Innovationsabsichten zu identifizieren, so dass sie von Beginn an in die Antragstellung mit einbezogen werden können.