Werden Sie Mitglied der fit4sec-Community!

Technologieprojekte vor ihren Testzyklen - Die große Herausforderung durch die COVID19-Pandemie

Derzeit steht das EU-Forschungsprojekt CURSOR, wie auch andere Technologieprojekte, die ganze Testzyklen umfassen, aufgrund der Pandemie vor großen Herausforderungen.

Einige Technologien, wie beispielsweise Softwares zur Darstellung von gemeinsamen Lagebildern, lassen sich weitestgehend problemlos virtuell testen. Anders sieht es bei Bodenhorchgeräten, Drohnen oder Robotern aus, die zum Testen „in die Hand“ genommen werden müssen, um ein Gefühl für ihre Funktionalität zu gewinnen. Was also nun? Um nicht große Verzögerungen im Projektverlauf oder gar eine Entwicklungsphase in Abwesenheit von Einsatzkräften in Kauf nehmen zu müssen, hat sich das CURSOR-Konsortium dafür entschieden, für die Testungen weitere, externe, Einsatzkräfte einzubeziehen. So können aktuelle Reisebeschränkungen kompensiert werden. Gleichzeitig ist mit einem erhöhten Informations- und Trainingsaufwand für die externen Einsatzkräfte zu rechnen. Dafür haben sich die Projektpartner jedoch bewusst entschieden, um Ergebnisse zu liefern, die trotz der Pandemie den Fokus auf die Anforderungen der Endanwender legen.

Weitere Informationen zum Projekt und seinen bisherigen Ergebnissen finden Sie auf der Webseite oder in den sozialen Medien (Twitter; LinkedIn; YouTube).

Setzen Sie sich mit Alexander Rösner in Verbindung, wenn Sie Unterstützung bei der Bildung eines Konsortiums benötigen und noch nach geeigneten Partnern suchen.

zurück