Jetzt Partner werden

fit4sec: Capacity Building Workshop 11. März 2016

Am Freitag, den 11. März 2016, wird das Brandenburgische Institut für Gesellschaft und Sicherheit (BIGS) einen weiteren Capacity Building Workshop unter dem Titel “Cyber and physical security solutions to protect the critical infrastructures of Europe” im Hotel Aquina in Berlin veranstalten. Der Workshop zielt darauf ab, die Expertise in der deutschen Sicherheitswirtschaft international zu bündeln und erfolgreiche europäische Forschungsallianzen im zivilen Sicherheitsbereich zu fördern. Diesmal wird der Workshop anerkannte Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und den jeweiligen Sicherheitsbehörden zusammenbringen, um die Horizon 2020 Ausschreibung “Prevention, detection, response and mitigation of the combination of physical- and cyber threats to the critical infrastructure of Europe” (CIP-01-2016-2017) adressieren.

Das Ziel ist, die Perspektiven der verschiedenen Akteure zu berücksichtigen und Herausforderungen und Best Practices in dem Bereich der Cybersicherheits- und physischer Sicherheitslösungen zu identifizieren, die die kritischen Infrastrukturen (Wasser, Energie, Transport und Verkehr, Kommunikation, Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen) eines Landes schützen. Jedes Panel (Panel I: “Security analysis for critical infrastructures”; Panel II: “Critical infrastructures”, Panel III: “New security solutions for critical infrastructures”) versucht praktische Fragestellungen und vorläufige politische Lösungsperspektiven zu erfassen. Das letzte Panel synthetisiert die Ergebnisse der vorangegangenen Paneldiskussionen und versucht gemeinsam die grundlegenden Umrisse eines möglichen Forschungsverbunds zu schaffen, die den Kriterien für die EU-Finanzierung entspricht.

Für weitere Informationen senden Sie bitte eine E-Mail an: info(at)bigs-potsdam.org

zurück