Jetzt Partner werden

 

Aufbau Europäischer Konsortien für die Sicherheitsforschung

fit4sec wird als Teil der Maßnahme „Deutsche Antragsteller fit für Europa“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Von 2013 bis 2016 unterstützte fit4sec zunächst deutsche Unternehmen bei der Konsortialbildung für das EU Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020 im Bereich „Sichere Gesellschaften“. In 2017 ist das Projektteam im Rahmen des „Leuchtturmprojekts“ um drei zentrale Endnutzer-Partner gewachsen, um bei der Bewältigung der Herausforderungen einer verstärkten Anwenderorientierung in der europäischen Sicherheitsforschung gezielt zu unterstützen.

fit4sec-Flyer

Erfahren Sie mehr über fit4sec

Aktuelles

Workshop zur Ermittlung der deutschen Endnutzerbedarfe im Herbst 2019

Nach der Deadline ist vor der nächsten Deadline: Im Herbst wird der nächste BIGS-Fachworkshop zur Ermittlung der Endnutzerbedarfe im Rahmen der offenen Ausschreibungen von Horizont...

mehr

Veranstaltungen im europäischen Raum

Vom 6.-7. November wird das diesjährige Security Research Event (SRE 2019) in Helsinki stattfinden, bei dem die Auswirkungen der Forschungs- und Innovationsaktivitäten im...

mehr

fit4sec-Fachworkshops zur Konsortialbildung 2018/2019

Im Anschluss des Workshops zur Ermittlung der Endnutzerbedarfe im Rahmen von Horizont 2020 Sichere Gesellschaften aus dem Vorjahr, wurden in den ersten beiden Quartalen 2019 vom...

mehr

Kernteam

Logo der Industrieanlagen Betriebsgesellschaft mbH (IABG)
Logo des Brandenburgischen Instituts für Gesellschaft und Sicherheit (BIGS)
Logo Fraunhofer FOKUS
Logo der Universität der Bundeswehr München
Logo der BDEW
Logo des Bundeskriminalamts (BKA)
Logo der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW)